Möbel

Möbel sind meine persönlichen treuen Begleiter, sowohl im Privaten wie auch im Berufsleben. Die Vielfalt ihrer Gestaltung, Funktionalität und ihre Materialkombinationen fazinieren. Ob echte Antiquität, Trödel oder Desingerstück, jede Objektgruppe stellt ihre eigenen Anforderungen an die Restaurierung.

 

Möbel gehören zu den am intensiv genutztesten Alltagsgegenständen. Entsprechend vielfältig sind die Schadensbilder, Furnierausbrüche, Trübungen oder Ringe in der Lackschicht, fehlende Profilelemente oder Beschläge, klemmende Schübe, wackelnde Beine. Häufig greift die konstruktive Ertüchtigung eines Möbels, der rein esthetischen Aufarbeitung vorweg.

 

Schelllackpolituren, Furnier- und Intarsienarbeiten, Ergänzungen von Profilelementen und Schnitzwerk, Nachfertigung von Schlüsseln, oder einfache Polsterarbeiten gehören zu meinem konstanten Arbeitsgängen.

mehr lesen

Damensekretär zweite Hälfte 19. Jhd., Dielenschrank frühes 20. Jhd.

Kontormöbel, Klappenregisterschrank frühes 20. Jhd, Vorzustand und nach der Freilegung

Runddeckeltruhe, Eiche massiv, Biedermeier, vor und nach der Restaurierung

kleine intrasierte Kommode, Rekonsturktion der Intarsien der Deckplatte, Schelllack poliert, Buffet der Gründerzeit, Reinigung der Politur und Beschläge, statische Korrekturen am Korpus um damit klemmenden Türen frei zu bekommen

Armlehnstuhl Rokoko, Neues Palais Potsdam, Entfernung von nachgedunkelten Altretuschen auf der Vergoldung, Neuvergoldung als Polimentvergoldung ausgeführt