Sara Pieper. Atelier für Restaurierung von Möbel und Holzobjekten
Referenzen

Wandspiegel des Klassizismus

Für die Ausstellung „eine Stadt macht Geschichte“ wurde vom Potsdamer Stadtmuseum eine Objektgruppe von Möbeln unterschiedlichen Alters und Zustandes ausgewählt, die im Zuge des Themas ihren Platz in der Präsentation finden sollte. Hierfür sollte unter anderem dieser Spiegel restauriert werden.

Die Reinigung von vergoldeten Beschlägen und poliertem Mahagonifurnier stellte die Hauptaufgabe der Restaurierung da. Unter dem abgenommen Zinkgusszierrat kamen Spuren alter Färbungen zum Vorschein, die durch das Sonnenlicht verschlissen waren. Nach Entfernung der obersten Politurschicht, die noch Farbspuren enthielt, kam der natürlich gealterte Mahagoniton zum Vorschein. Auch die nachgedunkelten Ausbesserungen an den vergoldeten Elementen ließen sich zurückführen. Was zum Vorschein kam, strahlte goldfarben und konnte mit wenigen Retuschen geschlossen werden.

Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde rückwärtig noch eine neue Kette zur Hängung des schweren Spiegels montiert. Jetzt kann man, durch die sehenswerte Ausstellung wandernd, dieses - und weitere interessante Geschichtszeugnisse entdecken.

zurück