Sara Pieper. Atelier für Restaurierung von Möbel und Holzobjekten
Referenzen

Rokoko-Lehnstuhl aus dem Depot der SPSG für Schloss Reihnsberg, etwa Mitte des 18.Jh.

Die wechselvolle Nutzungsgeschichte des Stuhles hatte ihre Spuren hinter lassen. Das verschlissene Polster, die fehlenden oder abgebrochenen Beine und der oxidierte grünliche Bronzeanstrich auf einer ursprünglichen Polimentvergoldung verschleierten das Erscheinungsbild.

Das Restaurierungskonzept sah vor, die Standfähigkeit einschließlich der Oberflächengestaltung nach originalem Vorbild wieder zu gewinnen. Die Rekonstruktion und Neufassung des fehlenden Forderbeines und die Freilegung der noch erhaltenen Polimentvegoldung an Stuhlzarge und Beinen waren dafür erforderlich.

Das rekonstruierte Bein erhielt nach Vorgabe des Originals ein dekoratives Ornamentrelief im Stil des Rokoko.

Der Zustand des Stuhlgestells nach Fertigstellung der Restaurierung, mit freigelegter Originalfassung, entspricht nun dem Erscheinungsbild des 18. Jahrhunderts. Dieser Stuhl ist nach seiner Polsterung zusammen mit vier weiteren Exemplaren im Schloss Reihnsberg aufgestellt worden. Seine museale Präsentation im historischen Umfeld lässt das höfisch-friderizianische Rokoko wieder aufleben.

zurück