Sara Pieper. Atelier für Restaurierung von Möbel und Holzobjekten
Referenzen

Neobarocker Schrank aus dem 19. Jahrhundert
... viel neuer Stauraum

Große Dielenschränke haben oft den Nachteil, dass ihr großzügiges Innenvolumen schlecht für modernen Wohnanspruch zu nutzen ist. Neben der Anforderung, möglichst viele Haushaltswaren wie Geschirr und Weingläser unterzubringen, musste natürlich auch das Äußere des Schranks wieder hergerichtet werden. Viele Risse und fehlende Teile wurden geschlossen und ergänzt. Die Oberfläche wurde gereinigt und nach historischem Befund als Wachspolitur neu aufgebracht.

Der Innenausbau sollte reversibel ins Möbel integriert werden, ohne bei der konstruktiven Sicherung Schrauben oder ähnliches zu verwenden. So stabilisieren und versteifen sich gegenseitig die Mittelwand und die Einlegeböden. Der Sockel wird nun als Truhe für Decken und Kissen genutzt.

zurück